Lernbereitschaft Selbsttest - ein Test für Schüler und Studenten

Selbsttest starten

Statistik

2 Bewertungen mit 5 von 1 bis 5 Sternen

499 Aufrufe
Ø Dauer: 2 Minuten




Lernbereitschaft Selbsttest - ein Test für Schüler und Studenten

Dieser Lernbereitschaft Test zur Selbsteinschätzung ist eine Übersetzung von Persönlichkeitsmerkmal "Love of Learning" der IPIP-VIA Scales aus der Open-Source Bibliothek des Oregon Research Institute. Die Zuverlässigkeit dieses Tests wurde auf einer Skala von 0 - 10 mit 7,7 bewertet. (Cronbachs Alpha 0,77)

Was ist Lernbereitschaft?

Die Lernbereitschaft umschreibt die Fähigkeit, gern und erfolgreich neue Dinge und Wissen zu erlernen. Wer über ein hohes Maß an Lernbereitschaft verfügt, ist sich der Tatsache bewusst, dass man als Mensch praktisch nie auslernt. Er oder sie ist bereit, sich immer wieder mit neuen Dingen zu beschäftigen, wobei diese nicht unbedingt mit der aktuellen Tätigkeit zu tun haben müssen.

Man lernt nie aus

Für Schüler und Studenten ist das Lernen etwas Alltägliches und oft ist die Hoffnung groß, dass man nach dem Abschluss endlich mit dem Pauken aufhören kann. Wer im Berufsleben Erfolg haben möchte, sollte seine Bereitschaft, neue Dinge erlernen zu wollen, aber auch nach dem Ende der Schul- oder Studienzeit weiter trainieren. Im Berufsleben gehört die Lernbereitschaft zu einer gern gesehenen Fähigkeit. Gute Mitarbeiter sind für Unternehmen Menschen, die sich gern neues Wissen durch Weiter- und Fortbildungen aneignen und so neue Qualifikationen erwerben. Nicht mehr zu lernen bedeutet Stillstand und führt dazu, dass man nicht mehr weiterkommt im Leben. Eine große Rolle bei der Lernbereitschaft spielt daher die Motivation. Schon als Schüler oder Student merkt man schnell, dass es sich motiviert oft deutlich besser und schneller lernt. Allerdings reicht Motivation allein nicht aus.

Lernbereitschaft beeinflussen

Um die Lernbereitschaft zu steigern, lohnt es sich, auf verschiedene Faktoren einen Blick zu werfen. Zunächst einmal ist es wichtig, dass man sich seines eigenen Wissensstand bewusst ist und gleichzeitig das Interesse besitzt, diesen auch weiter zu steigern. Interesse an einem Thema hilft neben der Motivation oft ungemein, um neues Wissen zu erlernen. Bei Kindern nutzen Eltern und Lehrer oft Mittel wie Bestätigung und Belohnung, um die Lernbereitschaft zu steigern. Auch für ältere Menschen funktionieren solche Dinge als Motivator. Lerngruppen, in denen man sich gegenseitig unterstützt, oder einfach nur das Setzen und Erreichen von bestimmten Zielen können stark helfen. Wichtig ist zudem, dass man sich Dinge wie Disziplin, Engagement und Ausdauer antrainiert. Nur auf Motivation und Interesse zu setzen, reicht für viele Ziele nicht aus. Oft kommt beim Lernen ein Punkt, an dem Disziplin und Ausdauer gefragt sind. Fehlen diese, geben viele Menschen schnell auf und verlieren nicht selten die Lust am weiteren Lernen.

Selbsttest zur Weiterhilfe

Gerade weil Disziplin und Ausdauer von so großer Bedeutung für die Lernbereitschaft sind, lohnt es sich, einmal zu überprüfen, wie ausgeprägt die Eigenschaften bei einem selbst sind. Hierfür bietet sich der Selbsttest an. Dieser ist eine nützliche Hilfestellung und ein guter Indikator dafür, ob man an seiner Disziplin arbeiten sollte.

Kommentare (0)



Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493

Kostenloser Support
support@plakos.de

Impressum | Kontakt | Unser Team | Presse | Jobs | © Plakos GmbH 2017